Montag, 12. März 2012

Ein Abendspaziergang....

Da ich in der letzten Zeit viel Stress hatte auf der Arbeit wie zu Hause, da Mieze krank war (es geht ihr jetzt besser) kam ich nicht richtig zum Schreiben hier. Handarbeitstechnisch hat sich nichts viel getan, beim Gyre Falcon hänge ich am BS und der ist nervig. Ein tolles Bild wird das, wenn der BS erstmal fertig ist. Häkeln klappt auch nicht undbedingt so wie ich will. Aber gut, man kann es nicht ändern.
Nun habe ich 2 Tage frei, da Chef wegen seinem Burzeltag die Arbeit geschlossen hat und da haben mein Mann und ich gestern abend die Chance genutzt und haben einen schönen Abendspaziergang im Wald gemacht. Mit unseren Taschenlampen bewaffnet ging es los. Es war herrlich still im Wald gewesen, leichter Nebel, keine Hundespaziergänger, keine Jogger, einfach nur wir im Wald. Hier und da haben wir leuchtende Augen gesehen, zu 90 % von Rehen waren diese, allein die Höhe der Augen sprach schon dafür.  Aber wir haben auch Tiere gesehen. An einem Weiher, an dem wir vorbeigingen, liefen uns Kröten über den Weg:


Aber auch eine kleine Maus in ihrer Höhle haben wir entdeckt und es klappte sogar sie zu fotografieren:


Seht ihr sie? Ist die nicht putzig? Einen Fuchs haben wir auch im Schein unserer Taschenlampen gesehen, aber zum fotografieren war der einfach zu weit weg. Nur zur Info, unsere Taschenlampen haben eine Leuchtweite von knapp 200 m.
Heute abend wiederholen wir die Runde, event. gehen wir diesmal aber ein bissl früher los, vielleicht treffen wir diesmal auch ein Reh.

Liebe Grüße